story03 - Angriff der Schulcomputer?!

Nachdem unsere Schulleitung beschlossen hatte dass die ersten zwei Tage lang bloß zur Gruppenförderung dienen sollen hatte man festgelegt uns für 5 Stunden vor die Flimmerkiste zu hocken. Da wir uns weitgehend dessinteressiert gaben eine Meeresdokumentation von 1967 rein zu ziehen, zogen wir in den CP-Saal um. Die erste Stunde lief alles glatt, dann verhederte sich einer der Jungs in den Kabeln eines PC's und als der nichts ahnende Kerl zur Toilette wollte, stürzte nicht nur er sondern auch sein und der nenenstehende Rechner in die Tiefe. Aufgewühlt durch das Mark erschütternde Krachen sprang eine der hintersten Barbie's vom Stuhl und duckte sich als ob sie den nächsten Atomkrieg befürchtete, knallte mit ihrem Schädel an die Tischplatte und fing erst mal an schreiend ihrer Lage Wirkung zu verleihen. Letztendlich ein Versicherungsschaden der nicht besonders teuer zu werden scheint, denn die klapprigen Monitore sind wirklich alles andere als moderne Technik. Riesendrama gab es nur als uns gesagt wurde wir müssten zwei mal die Woche bis zur 9. Stunde bleiben, da sind einige zu wütend, knurrenden Seelensaugern mutiert. APP Entdeckung des Tages: Wahrheit oder Pflicht! Wirklich eine witzige (wenn auch nicht originelle) APP mit welcher man Wahrheit oder Pflicht ohne Probleme spielen kann. Hat drei Einstellungen: Jugendfrei- Schmutzig- & Sehr schmutzig. Garantiert dass man sich irgendwann gegenseitig auslacht und von nivaulosen bis hin zu wirklich ausführbaren Pflichten erfüllt sie ihren Dienst als Lückenbüßer gegen Langeweile recht gut. Von Apps und fliegenden Pc's mal abgesehen ist der graue Alltag dass was vom Tag übrig bleibt wenn man alles was Spaß macht abzieht. Also heute circa 55%, tendenz steigend. Ich hoffe morgen werde ich mich nicht so durch den Unterricht öden müssen... Also, Suuiily allerseits!
20.8.13 17:15


story02 Orientierungslose Lehrer & Eiermord...

Zurück aus der Hölle der Mittelstufler- eigentlich war es ja gar nicht so schlimm...es war viel, VIEL schlimmer. 4 Uhr Morgens: kaum Schlaf, massig Anspannung und keine Nerven mehr. Es regnete in strömen und die miesen grauen Wolken prophezeiten mir deutlich dass ich meinen Entschluss überdenken sollte, doch mit einem Regenschirm bewaffnet stapfte ich los. Als der Bus nicht kam verfluchte ich Himmel und Hölle und als ich dann endlich (dank DB) in der Schule ankam erklärte man mir die erste Stunde würde sowieso ausfallen. Okay, shit happens vielleicht würde der Tag sich ja noch entwickeln. Zuerst fand unser Lehrer seine eigene Klasse nicht, dann brachte er uns dazu Eier ins Erdgeschoss zu werfen unter der Motivation "Wessen Ei überlebt bekommt eine Belohnung". Dabei hätten wir fast eine Lehrerin erschlagen, begingen treulosen Ei-Mord an 4 unschuldigen Roheiern und mussten den Rest des "Unterrichts" über Gruppenarbeit philosophieren. Um kurz auf die neue Klassen-konstellation zu kommen, man hat uns mit Kerlen zusammen gesteckt die nicht mal eine Summe dreier Zahlen ausrechnen können. Mittlerweile zweifle ich an der Aufteilung der Schulzweige, denn wer freiwillig sagt dass er Arbeitslos sein will nach der Schule, gehört meiner Meinung an gar keine Schule! Was machen die dort, außer den Lehrern und den anderen Schülern das Leben zu erschweren nur damit sie irgendwann freiwillig Harz4 beantragen und sich dieses Leben als Zukunft wünschen? Der Antrieb zu lernen kann in vielem liegen, an Zukunftsträumen oder in dem Wusch sich vor anderen zu beweisen, aber wenn ich dann so was höre bekomme ich echt Kopfschmerzen. Im Prinzip also der erste Tag oder auch ~der erste von vielen~... Ab jetzt heißt es also Zähne zusammen beißen und los! Welcome to Journey, newRila arrives!
19.8.13 19:05


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de